Zielgruppen beim Webdesign

Eine Webseite ist ein modernes Werbemittel. Und wie bei jedem Werbemittel sollte man sich schon zu Beginn der Konzeptionierung folgende Fragen stellen:

  • Wen will ich ansprechen?
  • Wo hole ich meine Zielgruppe ab?
  • Wohin führe ich meine Zielgruppe auf meiner Webseite?

Diese Fragen stellt man sich in der Regel bei jeder Produktion eines Werbemittels. Sei es bei einem Imagevideo, oder einer Foldergestaltung.

 

Wen will ich ansprechen?

Versuchen Sie Ihre Zielgruppe einzugrenzen. B2B oder Privatkunden, spezielle Branchen, eine Altersgruppe oder sonstige Fokussierungen machen das Webdesign Konzept deutlich effizienter, wenn man seine Zielgruppe schon passend ansprechen kann. Die Bildsprache, aber auch das Wording kann sich hier deutlich unterscheiden. Aber ACHTUNG: spezialisieren Sie sich nicht zu weit. Ist die Zielgruppe zu klein, steigen die Absprungraten der Webseite und damit gibt es möglicher Weise auch ein Ranking Problem bei Google. Wir versuchen im Vorfeld ca. 80% der potentiellen Interessenten direkt anzusprechen und lassen ca. 20% "Raum" für allgemeinere Besucher.

Wenn Ihr Unternehmen schon länger am Markt ist, können Sie aus der Erfahrung vergangener Jahre, bisheriger Vertriebserfahrungen oder Kundenkontakte profitieren. Überlegen Sie einfach, wer bei Ihnen im Schnitt angefragt hat. Vergessen Sie dabei aber nie den Blick über den Tellerrand, denn vielleicht haben Sie an eine bisher unbeachtete Zielgruppe noch gar nicht gedacht, und können diese nun mit für das neue Konzept aufnehmen.

 

Wo hole ich meine Zielgruppe ab?

Wo steht jemand, der gerade meine Webseite anschaut? Nehmen wir unsere Leistung als Beispiel: Webdesign. Wo steht jemand, der eine Agentur sucht, die für ihn eine Webseite gestaltet?
Egal ob Neugründer oder ein länger bestehendes Unternehmen: Hier ist jemand, der ein Interesse an einem Webseitenprojekt hat. Warum aber? 
Was sind die Fragen, Wünsche oder Sorgen? 
"Ich will eine Webseite, um meine Kunden anzusprechen, mehr Umsatz zu erzielen, meine Reputation nach Außen zu transportieren..."
"Ich weiß nicht, wie eine Website modern gestaltet werden soll und bin mir nicht sicher, ob eine fremde Agentur meinen Geschmack trifft"
"Ich hätte gerne einen Pauschalpreis, damit ich die Kosten im Griff habe."
"Werde ich betreut und wie sieht es mit den rechtlichen Aspekten aus?"

...
Für jedes Zielpublikum gilt: jeder steht gerade an einem Punkt einer Entscheidung. 
Eine Kaufentscheidung für ein Produkt, oder bei der Ideensuche für ein Projekt, oder bei der generellen Suche nach einem Partner für die Umsetzung eines Projekts.
Ein Friseur hat als Zielpublikum vermutlich erst mal jede Person, sofern hier keine Spezialisierungen wie "Bartpflege" das Zielpublikum einschränken.
Evtl. kann man auch sagen, dass Personen > 65 nicht über eine Webseite zu einem Friseur gehen, daher würde diese Gruppe als Zielpublikum für das Webdesign ausscheiden.
Was aber interessiert die Zielgruppe?
"Wie sieht der Salon aus, bekomme ich schnell einen Termin, was sind die Preise, sind die Friseure gut und können mich beraten, meine Wünsche verstehen = bin ich dort in guten Händen, wie ist die Atmosphäre dort, Öffnungszeiten"?
....

Überlegen Sie sich, welche Fragen und Wünsche Ihr Zielpublikum haben könnte und bieten Sie genau DAFÜR aktiv Lösungen schon auf der Webseite an.

 

Wohin führe ich meine Zielgruppe?

Wenn Sie es geschafft haben Ihre Zielgruppe einzugrenzen, und für diese Gruppe auch das passende Angebot an Informationen bereitstellen konnten, dann fehlt noch ein Punkt zum erfolgreichen Webseiten-Auftritt:

Der Abschluss! Diesen erfragt man in der Regel mit einem s.g. call to Action  (CTA). z.B. ein Button, welcher zu einem Kauf, oder einem Termin-Anfrageformular führt. Ihnen sollte bei der Gestaltung schon klar sein, was Sie von Ihrem Besucher eigentlich wollen. Überlassen Sie nicht dem Besucher die Entscheidung und Suche, was er als nächstes tun soll, sondern bieten Sie das an, was Sie sich wünschen. 
Speziell bei Kontaktformularen gilt: Weniger ist mehr. Name, Rufnummer, Mailadresse und evtl. ein Freitextfeld. Versuchen Sie die Menge an Formulardaten klein zu halten, denn die Kontaktaufnahme an sich ist das Ziel. Alles weitere, können Sie mit dem frischen Kontakt dann selbst organisieren.

Sollten Sie Fragen bei der Konzepterstellung Ihrer neuen Webseite habe, sprechen Sie uns einfach an. Wir haben über 20 Jahre Erfahrung darin und beraten Sie bei einem ersten Telefonat gerne unverbindlich und kostenfrei.


Unser Webdesign Wien Büro steht Ihnen unter 01 8903129 telefonisch zur Verfügung.

 

 

nach Thema filtern